Heilpraktikerin Wermelskirchen2018-11-12T13:50:26+00:00

Heilpraktikerin Wermelskirchen

Heilpraktikerin Wermelskirchen

Willkommen in der Frauenheilpraxis Zulauf!

Ich vertraue in die Kraft der Zyklen und Rhythmen im Leben jeder Frau.

Heilpraktikerin Wermelskirchen – Women Only! Wurde Ihnen schon einmal bewusst, dass wir Frauen fast unser ganzes Leben mit Hormonumstellungen umgehen?

Der weibliche Weg mit seinen unterschiedlichen Lebensabschnitten liegt schon am Ende des 4. Schwangerschaftsmonats vorbereitet vor uns:
In den ersten Lebensjahren ruhen die Hormone zunächst, um dann mit der Pubertät ganz natürlich ihre Veränderungsprozesse in Gang zu setzen. Die Menstruation macht das Mädchen biologisch zur Frau, und von nun an schlagen die Hormone im monatlichen Rhythmus wechselnd den inneren Takt. Auch bei jeder Schwangerschaft stellen sich die Hormone um, und die Wechseljahre bringen schließlich den letzten großen hormonellen Umschwung.

Dieser rote hormonelle Faden der Natur, der sich vom Säuglings- bis zum Greisinnenalter durch unser Leben schlängelt, reguliert vieles ganz alleine. Manche von uns fühlen sich mit den Begleiterscheinungen des Frauseins in den jeweiligen Lebensabschnitten jedoch unwohl. Mit diesen möchte ich als Heilpraktikerin in Wermelskirchen Wege finden, wie sie ihr Frausein (wieder) genießen und mit ihrem Körper in Harmonie sein können.

Ich bin spezialisiert auf Frauen mit Zyklusbeschwerden, Wechseljahrsbeschwerden und vaginalen Problemen.

Nehmen Sie Kontakt zu mir auf:

Rufen Sie an +49 (0)157 33 18 96 42 oder nutzen Sie dieses Kontaktformular:

Alle Felder mit * sind Pflichtfelder.

Wie haben Sie mich gefunden?*

Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Ich willige ein, dass meine Daten ausschließlich zur Beantwortung meiner Anfrage und zur Erfüllung des Vertragsverhältnisses elektronisch gespeichert werden.
Ich kann meine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@frauenheilpraxis-zulauf.de widerrufen. In diesem Fall wird Susanne Zulauf meine Daten sofort löschen oder – sofern gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegenstehen – nicht mehr nutzen und direkt nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist löschen.