Heilpraktikerin

Heilpraktikerin Solingen

Wechseljahresbeschwerden-Leben im Wandel der Hormone

Die Menopause ist die letzte große hormonelle Veränderung im Leben einer Frau.

Ihnen wird jetzt regelmäßig sehr heiß, meist vom Brustbereich aufsteigend?
Vielleicht haben Sie ein rotes Gesicht, Ihnen rinnt der Schweiß aus allen Poren und bedeckt Ihren ganzen Körper mit einem Film, um Sie danach in einen Kälteschauer zu stellen?
Auch nachts werden Sie wach, und eine Hitzewelle rast durch Ihren Körper? Starke Blutungen mit großen Abständen zwischen der Regel lassen Sie glauben, jetzt wäre es die letzte Monatsblutung?
Ihre Gefühlslage wechselt beinahe so schnell wie in Teenagerzeiten, und manchmal leiden Sie unter Ängsten, was Ihnen bisher völlig fremd war? Gedankenkarussells lassen Sie nachts auf einmal nicht mehr schlafen?

Willkommen in den Wechseljahren!

Die Wechseljahre läuten das Ende der fruchtbaren Phase der Frau ein und verlaufen innerhalb mehrerer Jahre in unterschiedlichen Phasen. Ich nenne sie liebevoll Pubertät rückwärts – jene entwickelt sich auch gerne mal holprig oder stürmisch und verläuft nicht in einem Rutsch.

Dass sich der Hormonhaushalt nach 35 Jahren mehr oder weniger regelmäßiger Zyklen verändert, ist völlig normal.

Die Wechseljahre verlaufen von Frau zu Frau sehr unterschiedlich. Das Klimakterium kann komplett beschwerdefrei verlaufen oder zu Anpassungsproblemen führen, bei denen Sie Unterstützung benötigen. In meinem Blogbeitrag: 7  gute Gründe, wann Sie sich Hilfe holen sollten, gehe ich besonders darauf ein.
Jede Anpassung benötigt Zeit und Geduld.

Symptome der Wechseljahre

  • unter dauerhaftem Nachtschweiß leiden
  • keine Nacht erholsamen Schlaf finden
  • Regelmäßige Ängste, Panikattacken oder dauerhafte Traurigkeit Ihren Alltag überschatten
  • extrem starke Blutungen oder Dauerblutungen Sie erschöpfen
  • Scheidentrockenheit Sie von Intimität und andern Dingen fern halten
  • Blasenentzündungen und Harndrang an der Tagesordnung stehen
  • Senkungsbeschwerden und Inkontinenz Sie belasten

Hier ist es sinnvoll und meiner Meinung nach zwingend notwendig, sich kompetente Hilfe zu holen.

Spezialisiert auf dieses Gebiet, betreibe ich zunächst Ursachenforschung mit dementsprechender Diagnostik.  Denn Schlafstörungen beispielsweise können sehr verschiedenen Ursachen haben, u.a. auch welche, die nichts mit den Wechseljahren zu tun haben.  Auf dieser Grundlage erstelle ich einen Therapieplan, der immer auch meine Arbeit am roten Faden der Weiblichkeit mit einbezieht. Ein wesentliches Ziel ist, für mich, erreicht, wenn Sie nach einer gemeinsamen Zeit mit mir in der Lage sind, sich von ihrer fruchtbaren Zeit verabschieden zu können und jetzt zuversichtlich in die zyklusfreie Lebensphase blicken kann.

So konnte ich in bald 17 Jahren meiner Heilpraktiker Tätigkeit schon vielen Frauen gut durch diese besondere Phase helfen.

Insbesondere mir selber.

Mit vielen Wechseljahrespatienten habe ich immer noch Kontakt, da das ein Teil meiner Arbeit ist, um auch langfristig Stabilität in dem jeweiligen Thema zu erhalten. So kommen die Patienten in immer größer werdenden Abständen.

Darf ich auch Sie von Frau zu Frau in dieser Zeit begleiten, dann nutzen Sie das kostenfreie Erstgespräch:

kostenfreies Erstgespräch buchen

 

    Nehmen Sie Kontakt zu mir auf:

    Rufen Sie an +49 (0)157 33 18 96 42 oder nutzen Sie dieses Kontaktformular:

    Alle Felder mit * sind Pflichtfelder.

    Wie haben Sie mich gefunden?*

    Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Ich willige ein, dass meine Daten ausschließlich zur Beantwortung meiner Anfrage und zur Erfüllung des Vertragsverhältnisses elektronisch gespeichert werden.
    Ich kann meine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@frauenheilpraxis-zulauf.de widerrufen. In diesem Fall wird Susanne Zulauf meine Daten sofort löschen oder – sofern gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegenstehen – nicht mehr nutzen und direkt nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist löschen.